agenturhandel
foto.studio.de
E-Mail schreiben Hilfe Chat-Hotline Mitgliederbereich
 Mitglieder
 Mitglieder-Suche
 Login
 Neuanmeldung
 Branchenbuch
 Fotografen
 Galerien
 Topfotografen
 Mietstudios
 Bildagenturen
 Newcomer
 Neueintrag
 Verbände
 Insider
 Service
 Jobangebote
 Jobgesuche
 Ausschreibungen
 Neugeschäft
 Testshooting
 Pay-Shooting
 Kleinanzeigen
 Pressemitteilungen
 Kalender
 Links
 Magazin
 Gallery
 Gallery - Archiv
 Produktinfo
 Recht
 Newcomer-Gallery
 Lexikon
 Mediaboard
 Ausbildung
 Medienspiegel
 Treffpunkt
 Diskussion
 Chat
 Mailingliste
 Webpoolis
 Bank
 Information
 Admins
 Impressum
 Premiummitgliedschaft
 Mediadaten
 FAQ
 Hilfe
 Hotline
 
LoginNeuanmeldung
Messenger starten
Wer ist online?
zum Notifier!


cookies
Wieso sollten Sie cookies setzen?


NEU!
Foto-Recht

Haben Sie Fragen? Rechtsanwalt Dr. D. Kötz hilft Ihnen!


Gallery
Hans Neleman


Artikeltalk
cookies
Artikel
Erste Hilfe
Eintrag ändern
Messenger
Profile


Eine webpool Produktion

Druckversion Druckversion
 foto.studio.de / magazin / tipps / recht / urteile  24.03.2017 
 Rechtliche Urteile

Hier finden Sie Kommentare von Juristen zu aktuellen Rechtsurteilen. Rechtsanwalt Herr Dr. D. Kötz veröffentlicht in regelmäßigen Abständen.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Artikel einzugeben.

 1 - 5 von 5 Artikeln 
Premium Großaufnahmen von Fotomodellen auf Modenschau können veröffentlicht werden.
Landgericht Düsseldorf entscheidet Rechtsstreit
Das Landgericht Düsseldorf (Az.: 12 O 175/02) hat am 18. Dezember 2002 entschieden, daß Fotografien eines Fotomodells, das auf einer öffentlich zugänglichen Straßenmodenschau abgelichtet wird, auch dann veröffentlicht und verbreitet werden dürfen, wenn es sich bei dem Bild um eine Ansicht ausschließlich des Fotomodells handelt.
Bewertung: Ø 8/10
Dr_Daniel_Koetz, , 07.01.2003
Premium Der verhüllte Reichstag - Fotografieren verboten?
Der Bundesgerichtshof zur Frage der Denkmalfotografie
Christo und Jeanne-Claude haben einen Postkartenverlag auf Unterlassung verklagt, der Postkarten vom verhüllten Reichstag verkauft hatte. Der BGH gab dem Künstlerehepaar in letzter Instanz recht.
Bewertung: Ø -
Dr_Daniel_Koetz, , 15.02.2002
- ANZEIGE -
Premium Unerwünschtes Fotografieren ist verboten.
Ein Urteil des OLG Düsseldorf
In einem älteren Urteil, das hier zur allgemeinen Information nocheinmal refereriert wird, hat das Oberlandesgericht Düsseldorf klargestellt, daß auch das ungewollte Fotografieren einer Person einen Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht darstellt.
Bewertung: Ø -
Dr_Daniel_Koetz, , 15.10.2001
Premium Landgericht Düsseldorf stärkt Rücken von Models u. Fotografen
In einer soeben am 12. April 2001 erlassenen einstweiligen Verfügung hat die für Urheberrechtsstreitigkeiten zuständige 12. Kammer des Landgerichts Düsseldorf Fotografen und Models den Rücken gestärkt, indem es die Verwendung und Lagerung fremder (Akt-)Bilder im Internet untersagte.
Bewertung: Ø 9.4/10
Dr_Daniel_Koetz, , 17.04.2001
Premium Bundesverfassungsgericht: Eingriff in Urheberrechte und Nutzung
Darf man Werke Dritter in das eigene Werk übernehmen?
Das höchste deutsche Gericht nimmt Stellung zur Frage, inwieweit ein Eingriff in das Urheberrecht gestattet ist. In bestimmtem Umfang ist es erlaubt, wobei genau darauf geachtet werden muß, ob das Zitat bloß die Anreicherung des neuen Werks mit fremdem geistigen Eigentum ist (uU. verboten) oder ob es sich um ein Gestaltungsmittel innerhalb der eigenen künstlerischen Aussage handelt (erlaubt).
Bewertung: Ø 9.3/10
Dr_Daniel_Koetz, 23.01.2001
 1 - 5 von 5 Artikeln 


Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wende dich bitte an den Hausmeister.
http://foto.studio.de//magazin/tipps/recht/urteile Top