agenturhandel
foto.studio.de
E-Mail schreiben Hilfe Chat-Hotline Mitgliederbereich
 Mitglieder
 Mitglieder-Suche
 Login
 Neuanmeldung
 Branchenbuch
 Fotografen
 Galerien
 Topfotografen
 Mietstudios
 Bildagenturen
 Newcomer
 Neueintrag
 Verbände
 Insider
 Service
 Jobangebote
 Jobgesuche
 Ausschreibungen
 Neugeschäft
 Testshooting
 Pay-Shooting
 Kleinanzeigen
- Pressemitteilungen
 Kalender
 Links
 Magazin
 Gallery
 Gallery - Archiv
 Produktinfo
 Recht
 Newcomer-Gallery
 Lexikon
 Mediaboard
 Ausbildung
 Medienspiegel
 Treffpunkt
 Diskussion
 Chat
 Mailingliste
 Webpoolis
 Bank
 Information
 Admins
 Impressum
 Premiummitgliedschaft
 Mediadaten
 FAQ
 Hilfe
 Hotline
 
LoginNeuanmeldung
Messenger starten
Wer ist online?
zum Notifier!


cookies
Wieso sollten Sie cookies setzen?


NEU!
Foto-Recht

Haben Sie Fragen? Rechtsanwalt Dr. D. Kötz hilft Ihnen!


Gallery
Hans Neleman


Artikeltalk
cookies
Artikel
Erste Hilfe
Eintrag ändern
Messenger
Profile


Eine webpool Produktion

Druckversion Druckversion
 foto.studio.de / service / pressemitteilungen  17.10.2017 
 Pressemitteilungen


SalesM, 20.11.2013

Kundennutzen von Content-Management-Systemen (CMS) bei Internetseiten

Der Internetauftritt ist heutzutage DAS entscheidende Medium für Unternehmen,
sich in der Öffentlichkeit darzustellen, bekannt zu werden und neue Kunden zu
gewinnen. Deshalb ist es immens wichtig, diesen Auftritt so ansprechend, aktuell,
interessant und professionell wie möglich zu gestalten. Dazu eignet sich in vielen
Fällen ein Content-Management-System.
- ANZEIGE -

Was ist ein Content-Management-System?

"Content-Management-Systeme (CMS)" kann mit dem Begriff
"Inhaltsverwaltungssysteme" übersetzt werden. Damit ist im vorliegenden
Zusammenhang eine Software zur Erstellung von Webseiten verbunden, in die
Inhalte wie Texte, Bilder, Videos und vieles mehr eingestellt, bearbeitet und
organisiert werden können.

Nicht zuletzt aufgrund der häufig relativ einfachen Bedienbarkeit für Endnutzer
sind CMS inzwischen zur Erstellung von Webseiten weit verbreitet. Der große
Vorteil zu anderen, rein auf HTML-Basis programmierten Webseiten besteht im
Wesentlichen darin, dass eine mit CMS erstellte Webseite vom Unternehmen
eigenständig bearbeitet und aktualisiert werden kann. Das heißt, nach einer
professionellen Einrichtung der Webseite durch eine Agentur kann das
Unternehmen die neue Webseite selber verwalten, ohne dass weitere Kosten
durch einen Dienstleister anfallen. Wenn ein Unternehmen keine Kapazitäten für
die regelmäßige Pflege der Webseite vorhalten möchte, kann damit in der Regel
auch die Agentur beauftragt werden. Auch dies ist dank des CMS relativ
kostengünstig möglich.

Wie werden Internetauftritte am besten gestaltet?

Zunächst muss ein Unternehmen sich darüber klar werden, welche Ziele die neue
Webseite verfolgen soll, welche Inhalte eingepflegt werden müssen und ob die
Webseite häufig aktualisiert werden muss. Neben Aufbau, Navigation, Inhalt,
Layout und Usability sollte ein Unternehmen von Anfang an deshalb die Art und
Weise der Programmierung mit bedenken. So ist es für eine erfolgreiche
Gestaltung empfehlenswert, die erste Programmierung einer darauf speziell
ausgerichteten Agentur in die Hände zu geben, die den Kunden nach seinem
Bedarf entsprechend beraten kann und die Programmierung von Anfang an richtig
aufsetzt. Nach der professionellen Erstellung der Webseite ist dann die
selbständige Pflege auch ohne spezielle Fachkenntnisse leicht möglich. Einer der
führenden Agenturen auf diesem Gebiet ist die SalesMachine GmbH in Stuttgart.

Wie funktioniert das TYPO3 CMS?

Eines der bekanntesten Open-Source-CMS ist TYPO3. Es ist marktgängig und
sehr gut geeignet für große und komplexe Internetauftritte mit hohen
Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der Programmierung.

Der Vorteil von Open-Source-Systemen ist, dass keine Lizenzgebühren anfallen,
die Web-Community weltweit an der Weiterentwicklung arbeitet und das
Unternehmen zahlreiche Programmierer findet, die sich mit dem System
auskennen, wenn einmal ein Agenturwechsel anstehen sollte.

TYPO3 wird auf einem Webserver vorinstalliert und dann mit Hilfe des
Webbrowsers zur Anwendung gebracht. Dabei gibt es bei TYPO3 ein Backend,
auf dem die Webseite verwaltet wird, und ein Frontend, das die Webseite darstellt.
Die Hauptaufgabe von TYPO3 besteht einerseits darin, Darstellungen von Text-
oder Multimediainhalten zu verwalten. Und andererseits verschiedene
Erweiterungen wie Social-Media, Kalender, Karten, Kontaktformular etc.
einzubinden. Auch die Verbindung zu Shop-Systemen oder
Warenwirtschaftssystemen kann hergestellt werden.

Je nach gewünschtem Layout werden zunächst die Seiten mit Seitenaufbau und
Formaten erstellt, bevor dann die Inhalte eingefügt werden. Entsprechend der
Bedarfslage des Unternehmens erfolgt die erste Einpflege durch die Agentur oder
bereits durch das Unternehmen selber. Eine Agentur wird häufig dann damit
betraut, wenn die Inhalte der Webseite professionell getextet werden sollen.

Was häufig vergessen wird: Webauftritte bedürfen nicht nur inhaltlich sondern
auch technisch einer regelmäßigen Aktualisierung. Zum einen sollte eine
permanente Pflege stattfinden, in mindestens monatlichen Abständen, bei der
eine Anpassung der Webseite an Browser-Änderungen erfolgt. Zum anderen sollte
ein regelmäßiges Update auf die jeweils aktuelle CMS-Version durchgeführt
werden. Nur so kann die vollständige Funktionsfähigkeit der Webseite auf Dauer
aufrecht erhalten werden. Sonst passiert, was auf keinen Fall passieren soll: Der
Internet-Auftritt und damit das Unternehmen sehen im wahrsten Sinne des Wortes
"alt" aus.

Fazit:

In der heutigen Zeit, in der sich Kunden hauptsächlich zunächst über das Internet
informieren, ist es besonders wichtig, einen Internet-Auftritt zu haben, der
professionell, interessant und übersichtlich gestaltet ist. Denn der erste Eindruck
ist immer der Wichtigste, gerade bei einem Internetauftritt. Ist der Internetauftritt
spannend und ansprechend, wird der Kunde auf dieser Seite verweilen, sich weiter
informieren und gegebenenfalls Kontakt aufnehmen. Gleichzeitig muss in Zeiten
steigenden Kostendrucks das Budget für den Internet-Auftritt überschaubar und
kalkulierbar sein. Damit beides gelingt, ist es unabdingbar, eine Agentur in
Anspruch zu nehmen, die diesen Anforderungen gewachsen ist.

Die Stuttgarter Internet- und Werbeagentur SalesMachine GmbH hat sich auf die
Erstellung professioneller Internetseiten nach den aktuellen Anforderungen an
Technik, Layout, Text und Usability spezialisiert und ist deshalb auf diesem
Gebiet besonders erfolgreich und erfahren.

Kontakt:

SalesMachineGmbH
Internet- und Werbeagentur
Im Schwenkrain 8
70376 Stuttgart

Tel.: 0711- 70707890
Fax: 0711- 70707899

E-Mail: info@salesmachine.biz
Web: www.salesmachine.biz

Ansprechpartner: Cecilia Fischer


Dieser Artikel wurde von 3 Mitgliedern abgerufen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bewerten, zu diskutieren oder weiterzuempfehlen.
Bewertung dieses Artikels

0.0 von 5 Punkten0.0 von 5 Punkten0.0 von 5 Punkten0.0 von 5 Punkten0.0 von 5 Punkten
Dieser Artikel ist bisher unbewertet.



Publiziert am 20.11.2013. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH.
Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wende dich bitte an den Hausmeister.
http://foto.studio.de//service/pressemitteilungen Top