agenturhandel
foto.studio.de
E-Mail schreiben Hilfe Chat-Hotline Mitgliederbereich
 Mitglieder
 Mitglieder-Suche
 Login
 Neuanmeldung
 Branchenbuch
 Fotografen
 Galerien
 Topfotografen
 Mietstudios
 Bildagenturen
 Newcomer
 Neueintrag
 Verbände
 Insider
 Service
 Jobangebote
 Jobgesuche
 Ausschreibungen
 Neugeschäft
 Testshooting
 Pay-Shooting
 Kleinanzeigen
 Pressemitteilungen
 Kalender
 Links
 Magazin
 Gallery
 Gallery - Archiv
 Produktinfo
 Recht
 Newcomer-Gallery
 Lexikon
 Mediaboard
 Ausbildung
 Medienspiegel
 Treffpunkt
- Diskussion
 Chat
 Mailingliste
 Webpoolis
 Bank
 Information
 Admins
 Impressum
 Premiummitgliedschaft
 Mediadaten
 FAQ
 Hilfe
 Hotline
 
LoginNeuanmeldung
Messenger starten
Wer ist online?
zum Notifier!


cookies
Wieso sollten Sie cookies setzen?


NEU!
Foto-Recht

Haben Sie Fragen? Rechtsanwalt Dr. D. Kötz hilft Ihnen!


Gallery
Hans Neleman


Artikeltalk
cookies
Artikel
Erste Hilfe
Eintrag ändern
Messenger
Profile


Eine webpool Produktion

Druckversion Druckversion
 foto.studio.de / treffpunkt / diskussion  28.03.2017 
 Diskussionsforum: Foto

Beschäftigen Sie sich beruflich mit dem Thema "Foto"? Dann finden Sie hier Anregungen im Gespräch mit Menschen aus Ihrer Branche.

Mit der Bitte um Beachtung:
Verstöße gegen die Teilnahmebedingungen und thematisch oder inhaltlich deplatzierte Beiträge wie z.B. persönliche Angriffe oder Einstellung von Beiträgen, die Rechte Dritter verletzen, werden von uns kommentarlos gelöscht!

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Beitrag zu schreiben!


 Alle Themen anzeigen

Beiträge suchen
sortiert nach: Treffer/Seite
 Buy Out vs. Nutzungs- und Auswertungsvereinbarung (Vormberg, 05.04.2011, 12:49 Uhr)


Hallo,

folgendes Szenario kommt immer wieder in der Praxis eines Fotografen vor:

Er erhält den Auftrag ein Hotel zu fotografieren und soll ein "Buy Out", oder genauer gesagt eine Rechteabtretung unterschreiben (siehe ANLAGE 1).

Nun möchte er sich aber alle Möglichkeiten für das Fotomaterial offen halten, wofür er eine Nutzungs-Vereinbarung (siehe ANLAGE 2) im Gegenzug unterschreiben lassen will. Nehmen wir mal an diese wird vom Unternehmen auch unterschrieben.

Da ich kein Jurist bin würde mich interessieren hier zu erfahren, ob sich der Fotograf so wasserdicht absichern kann, oder ob er sich trotzdem auf dünnem Eis bewegt (und wenn ja, warum?), wenn er die Fotos beliebig für sich nutzt.
Oder anders:
Hat der Fotograf damit einen "Freibrief" für jede beliebige Nutzung, oder hätte er den vielleicht sogar ohne "seine" Vereinbarung.

Vielen Dank schonmal
Oliver Vormberg
_____________________________________________
ANLAGE 1

Photographer - Copyright agreement

the undersigned (Photographer)
Last name: __________
First name: __________
Date of birth: __________
Place of birth: __________
Personal address: __________

Photo shooting done in (town): __________
Name of the hotel: __________
Photo shooting date: __________

in return for the payment of the invoice number: __________ dated from: __________, I assign all rights of representation and reproduction of the photographs covered by this invoice to the XXXX-Group and its Brands for every current and future use whatsoever, with the sole exception of their use as advertising in the form of posters and/or panel signs 4x3m, involving the purchase of space and limited to networked display (underground, street furniture, etc.). Any such use will entitle me to an additional payment calculated in XXXXdance with the UPC scale in force at the time (or any other scale that may replace it).

This assignment applies to the full copyright period and any renewals thereof.

Done in: __________
On: __________
Signature, ____________________

_____________________________________________
ANLAGE 2

Nutzungs- und Auswertungsvereinbarung
zwischen
dem Fotografen
XXXX XXXX, geb. XX.XX.19XX, in XXXX
und
dem XXXX Hotel XXXX, XXXXstr. XX, XXXX XXXX

Hiermit erteilen wir dem Fotografen XXXX XXXX, geb. am XX.XX.19XX, in XXXX, für das von ihm am XX.XX.XXXX, im und am XXXX-Hotel-XXXX, erstellten Fotomaterial unwiderruflich das uneingeschränkte Nutzungs- und Verwendungsrecht.
Die Bearbeitung, Verarbeitung, Nutzung und Auswertung dieses Materials ist dem Fotografen, Herrn XXXX XXXX räumlich und zeitlich, sowie in Art und Form uneingeschränkt und unwiderruflich, ohne jede Informations-, Verweisungs- und Hinweispflicht seinerseits (z.B. auf und an seinen Kunden), ausdrücklich erlaubt.

XXXX, XX.XX.XXXX

_______________________
XXXX XXXX,
Hoteldirektor
XXXX Hotel XXXX
- ANZEIGE -

Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wende dich bitte an den Hausmeister.
http://foto.studio.de//treffpunkt/diskussion Top